Archiv

Rund um die Welt - Tourismusplakate aus der Sammlung des DHM, 30.03 - 29. 06

Gebäude

Die Sonderausstellung „Rund um die Welt – Tourismusplakate aus der Sammlung des Deutschen Historischen Museums“, nimmt Sie mit auf eine Reise; zu den Metropolen Europas, zu den Mittelmeerländern, in den Vorderen Orient, nach Afrika und Asien, nach Australien, nach Nord- und Südamerika.

Die ausgewählten Plakate aus der umfangreichen Sammlung des Deutschen Historischen Museums belegen die Bedeutung touristischer Werbung für die Gesellschaft des 20. Jahrhunderts in Zeiten der Weimarer Republik, im National-sozialismus, in den Jahren des westdeutschen Wirtschaftswunders und dem Aufbau des Sozialismus in der DDR. Plakate von Grafikern wie Ottomar Anton, Ludwig Hohlwein, Donald Brun, Herbert Leupin oder Jupp Wiertz werben mit Motiven für Schifffahrtslinien, Fluggesellschaften und Eisenbahnen sowie für Reiseziele nach nah und fern.

 

Einblicke in die Sonderausstellung

Plakat der polnischen Fluglinie LOT; Biuro Reklam RSW »Prasa«, Warschau,  um 1955Werbung des spanischen Touristenverbandes für Reisen nach Granada; González  Hermenegildo Lanz, um 1930Werbung für Mittelmeer-und Orientfahrten mit der Hamburg Amerika Linie der Hapag; Theodor Paul Etbauer, 1928Werbung des Reisebüros der Deutschen Demokratischen Republik für Reisen in die DDR; 1975Werbung von Intourist für Jagdreisen in die UdSSR; um 1930

Die Bildsprache der Werbeplakate lässt gleichermaßen auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen und Veränderungen im Konsumverhalten der Reisenden schließen. Reiseutensilien, Kartenmaterial, Reiseführer und Fotos von deutschen Kreuzfahrtschiffen und Fluggesellschaften aber auch Fahrzeuge von privaten Leihgebern ergänzen die Plakatpräsentation und vermitteln Eindrücke aus der Welt des Reisens und dem Leben an Bord.

Das Knauf-Museum Iphofen zeigt diese Sonderausstellung, die mit großem Erfolg bereits im Deutschen Historischen Museum Berlin zu sehen war. Deren Schwerpunkt liegt in den 1920er- und 1930er- sowie den 1950er- und 1960er-Jahren.

Wie laden ein, mit an Bord zu kommen!

Flyer zum Download >>

Unsere Medienpartner:
BR DB Mainpost

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.