ACHAT – Farbenspiel im Edelstein, 22. März - 7. Juni 2015

Achat – Farbenspiel im Edelstein

Als Theophratos von Eresos, ein Schüler des berühmten Philosophen Aristoteles, im 4. Jh. v. Chr. dem Achat seinen Namen gab, konnte er nicht ahnen, dass er den Stein benannte, der heute in den bedeutendsten Museen der Welt in Form von Steinkunstwerken bewundert wird. Er benannte ihn nach dem Fluss „Achates“ in der Nähe des Orts Acate auf Sizilien, wo man die bunten Steine fand.

Bereits der griechische „Vater der Geschichte“ Herodot berichtete, dass im alten Babylon der Besitz eines Siegelringes aus Achat, Karneol oder Lapis zum guten Ton gehörte. Diese Siegel wurden nicht nur am Finger getragen, sondern auch an einer Schnur um den Hals gehängt, entweder als ein in Metall gefasster flacher Stein oder als ein sogenanntes Rollsiegel mit eingeritzten Schriftzeichen.

Weiterlesen: ACHAT – Farbenspiel im Edelstein, 22. März - 7. Juni 2015

Heinrich Schliemann – TROJA – 15. Juni bis 4. Nov. 2018

Homers Epos vom Trojanischen Krieg hat die Menschen über Jahrtausende beschäftigt. Aber wenn an der Sache etwas dran war, wo sollte das geheimnisvolle Troja liegen? Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts gelang es einem deutschen Kaufmann, der mit Handelsgeschäften in Russland und Investitionen in den kalifornischen Goldrausch ein Vermögen gemacht hatte, dem Ort Troja auf die Spur zu kommen. Sein Name: Heinrich Schliemann.

Weiterlesen: Heinrich Schliemann – TROJA – 15. Juni bis 4. Nov. 2018

Suntheim nechst bei Yphoven – 14. August - 28. November 2004

Banner

Begleitend zur diesjährigen Bayerischen Landesausstellung Edel und Frei. Franken im Mittelalter, die im Pfalzmuseum in Forchheim stattfindet, wurden in Franken verschiedene Kulturpfade entwickelt. Im Rahmen des Kulturpfades Auf den Spuren der Grafen zu Castell, der durch 51 Orte im Landkreis Kitzingen führt, präsentieren das Kirchenburgmuseum Mönchsondheim und das Knauf-Museum Iphofen eine gemeinsame Sonderausstellung, die in der Zeit vom 14. August bis 28. November 2004 zu sehen ist.

Weiterlesen: Suntheim nechst bei Yphoven – 14. August - 28. November 2004

Öffnungszeiten & Preise

Dienstag bis Samstag
10:00 – 17.00 Uhr
An Sonntagen
11.00 Uhr – 17.00 Uhr
Montag geschlossen

#übrigens!

In unserem Video-Diary
erhalten Sie Infos zu aktuellen
Themen und zu besonderen
Objekten im Knauf-Museum
Iphofen.

Pressematerial Marilyn

Hier finden Sie Bilder und Textinformationen zu unserer Sonderausstellung "Marilyn – die Frau hinter der Ikone“

© 2020 Knauf-Museum Iphofen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.